Hochschule Magdeburg-Stendal
Industrielabor
Funktionsoptimierter Leichtbau
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Häberle

Fachbereich Ingenieurwissenschaften
und Industriedesign (IWID)
Institut für Maschinenbau
Breitscheidstraße 2
39114 Magdeburg

 

 

 

Das Industrielabor „Funktionsoptimierter Leichtbau“ ist eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft auf den Gebieten der Faser-Kunststoffverbunde (FKV), der Klebtechnik und des allgemeinen Leichtbaus. Im Rahmen dieser Kompetenzfelder wird die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen und nationalen Industrie nachhaltig gestärkt. Der Wissens- und Technologietransfer findet auf mehreren Ebenen statt: von der individuellen Beratung über innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung bis hin zu kooperativen Forschungsprojekten.

Kernkompetenzen

  • Grundlagenforschung auf den Gebieten der Faser-Kunststoffverbunde (FKV) und der Klebtechnik,
  • Werkstoffprüfung zur Ermittlung von Kennwerten, insbesondere zur Unterstützung der Berechnung und zur Verifizierung von Berechnungsergebnissen
  • Berechnung und Konstruktion von Leichtbaustrukturen insbesondere aus FKV bzw. Metall-/FKV-Hybridstrukturen mit numerischen Methoden
  • Verfahrensentwicklung und Prototyping zur Herstellung von Bauteilen aus FKV,
  • Planung und Durchführung qualitativ hochwertiger, effizienter und an den Bedarf der Industrie angepasster Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen auf den gebieten der FKV, des Klebens und der numerischen Analyse,